Accueil » Développement Régional » Man and the Biosphere Programme (MAB)

Réseau mondial des réserves de biospère

dimanche 01 septembre 2013 - Développement Régional

safe the date.jpg

"Man and the Biosphere Programme" de l'UNESCO

  Tagung « HALLzWENEED” : Freitag, 5. Oktober 2018 von 10 bis 18 Uhr, Belval

hallzweneed_small (002).png

Die Arbeitsgruppe « EISE’STOL“ hat im Rahmen des Antragsverfahrens für das "Man and the Biosphere Programm" der UNESCO eine Tagung  organisiert. Aufhängung war die Petition zum Erhalt der Gebläsehalle in Belval.

Im Kontext der angestrebten Zertifizierung der Südregion Luxemburgs als „Man and Biosphere“ Gebiet der UNESCO ist die Wertschätzung der, durch den Menschen geschaffenen Industriedenkmäler der zweite Pfeiler neben den Naturschutzgebieten und den Tagebaugebieten.

Die Gebläsehalle in Belval ist das verbliebene Flaggschiff eines reichen und diversen Industrieerbes im „Minett“. Daneben gibt es zahlreiche Gebäude in Differdange, Schifflange, Dudelange und im Kayltal, die auf eine neue Bestimmung warten, bevor sie dem Verfall preisgegeben oder abgerissen werden.

Nachdem ein großer Teil der hiesigen Industriegebäude bereits abgerissen wurden, soll es nun darum gehen mit konkreten Lösungsvorschlägen "neues Leben in die noch bestehenden alten Stahl- und Eisenbauten einzuflößen".

Download: Tagungsprogramm (in Bearbeitung)

Eine Einschreibung für die Tagung ist aus organisatorischen Gründen Voraussetzung für die Teilnahme. Sie können sich über nachfolgende Adresse für die Tagung anmelden: eisestol@gmail.com

Version française (en bref)

SAVE THE DATE : « HALLzWENEED” Belval, 5 octobre 2018, 10 à 18h à Belval.
Séminaire sur le développement du patrimoine industriel organisé par le groupe de travail « EISE’STOL » dans le cadre de la demande pour le statut de « Réserve de biosphère » de l’UNESCO
Télécharger ici le programme de la journée (en projet)
L’inscription est obligatoire. Vous pouvez d’ores et déjà vous inscrire en envoyant vos données par courriel sur l’adresse eisestol@gmail.com

Weitere Informationen / Plus d'Information:

https://www.facebook.com/events/346761796064378/


 "Man and the Biosphere Programme" de l'UNESCOweltkarte.png

In der öffentlichen Komitee-Sitzung vom 18. Juni beschlossen die Vertreter der elf Mitgliedsgemeinden des Syndikats PRO-SUD, dass die Südregion sich für das UNESCO-Label eines Biosphärenreservats bewerben soll.

Allle Vertreter waren sich in diesem Punkt einig. Das Gemeindesyndikat soll die Leitung der Kandidatur übernehmen.

Präsident Roberto Traversini (Differdingen) sprach von einer einzigartigen Chance für die Südregion. Es sei "eines der wichtigsten Projekte des PRO SUD- Syndikats seit dessen Gründung".
Ziel sei es bis 2019 ein Nominierungs Dossier fertig zu stellen und bis 2020 eine definitive Antwort von Seiten UNESCO zu erhalten. Sollte die Südregion zum Unesco-Biosphärenreservat ausgewiesen werden, so erhofft man sich positive Auswirkungen auf den Tourismus und für die Vermarktung lokaler Produkte.

Presse


Die Südregion soll als zukunftsorientierte Modellregion für ein Miteinander von Mensch und Natur in das UNESCO- Weltnetz der Biosphärenreservate aufgenommen werden.

Das Weltnetz der Biosphärenreservate umfasst derzeit ca. 670 Reservate in 120 Ländern weltweit. 

img_0083.jpg

Seit Herbst letzten Jahres arbeitet eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe daran, den Anforderungen des Nominierungsantrags nachzukommen. Ziel ist es, das historische und kulturelle Naturerbe der Region durch das UNESCO-Label einer großen Öffentlichkeit bekannt zu machen, es international zu vernetzen, die bestehenden Schutzgebiete der Region zu stärken und gleichzeitig den sanften Tourismus, die regionale Wirtschaft, inklusive Bildung und Forschung nachhaltig zu fördern. Eine Zusammenarbeit zwischen einem zukünftigen UNESCO-Biosphärenreservat und Esch2022 wird im Sinne einer nachhaltien Kultur- und Tourismusentwicklung begrüßt.

Die erste Informationsveranstaltung für die Südgemeinden fand am 5. Juni 2018 in der Schungfabrik in Kayl-Tétange statt.

 

 


"Man and the Biosphere Programme" de l'UNESCO

Séance d’information - Mardi 5 juin 2018 à 19h à la "Schungfabrik" 14, rue Pierre Schiltz à Tétange

organisée à l’initiative de PRO-SUD, en collaboration avec la Commission luxembourgeoise pour la coopération avec l'UNESCO en vue de la candidature de la région Sud au programme sur l'Homme et la biosphère (MAB) de l'UNESCO.

picture iv b source fmanderscheid.jpg Programme :

  • Présentation du projet
  • Séance de questions/réponses

La séance d’information a eu lieu en présence des conseillers communaux du Sud, des représentants des services techniques, écologiques, culturels et de communication, des représentants de la Commission luxembourgeoise pour la coopération avec l'UNESCO, de l'expert Dr. Thomas Schaaf et des gestionnaires Esch2022.

Presse

 

 

                                      

 


 

La région SUD

Région Sud

Chiffres clés 2018 :

- Superficie régionale: 200 km2
- Population : 170 943 hab. 
- Près du tiers de la population nationale
- Densité moyenne: 853 hab./km2
- Plus de 67.290 ménages
- 45,96 % de résidents étrangers
- Près de 150 nationalités
- 6.401 sièges sociaux (en 2017)

prosudlogo.png

12, Avenue du Rock’n'Roll
L-4361 Esch-sur-Alzette
Luxembourg
Tel: +352 261797-1
Fax: +352 261797-777